Liegt schon eine weile bei mir im Mailkasten, will ich euch aber trotzdem nicht vorenthalten:

Das neue Betriebssystem Windows 7 wird ab 22. Oktober 2009 im Handel erhältlich sein. Dazu wird Microsoft voraussichtlich bereits in den letzten beiden Juli-Wochen die finale Version (RTM-Version) an seine Partner liefern.

In Kürze erhalten Anwender bei teilnehmenden Händlern und PC-Herstellern Zugang zum Windows Upgrade Option-Programm von Microsoft. Beim Kauf eines neuen PCs mit Windows Vista Home Premium, Business oder Ultimate bekommen sie dann eine kostenlose Upgrade-Möglichkeit auf Windows 7 - je nach Angebot der Partner können Bearbeitungskosten entstehen. Sie sind dadurch optimal auf das neue Betriebssystem vorbereitet, sobald es verfügbar ist.

Windows 7 bietet hohe Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit sowie mehr Eingabemöglichkeiten, zum Beispiel Multitouch. Es ist mit der gleichen Hardware, den Anwendungen und Gerätetreibern kompatibel wie Windows Vista. Optimierte Navigation, eine neue Task-Leiste und eine vereinfachte Oberfläche beschleunigen den Zugriff auf häufig genutzte Funktionen. Zudem erleichtert es den Austausch von Daten zwischen PCs und Geräten – ob zu Hause, im Büro oder unterwegs. Die neue Version vereinfacht auch den Umgang mit Heim-Audio/Video-Systemen und anderen vernetzten Medien-Geräten, um Dateien von Windows-basierten PCs abzuspielen.