wie heise.de gerade berichtet rüstet der Conficker Wurm auf.
Auch die von Microsoft ausgesetzten 250.000 USD für Hinweise auf die VerbreiterInnen sind anscheinend noch zu verteilen.