Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Drucker netzwerk berechtigungen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    10

    Standard Drucker netzwerk berechtigungen

    Hallo! Habe hier einen IR 3100 stehen!
    es sollen nur bestimmte User drucken können auf dem Drucker!
    Also habe ich das per so geregelt, unter Sicherheitseinstellungen das nur bestimmte User drucken können. soweit kein Problem.
    allerdings gibt es einen Rechner im Unternehmen. da geht jeder dran. und von dort aus kann jeder drucken, soll aber auch beschränkt werden. Problem ist, die User melden sich an dem Rechner nicht mit ihrem Benutzernamen an, sondern mit einem Usernamen der auf dem Rechner ist. wie soll ich nun unterscheiden wer drucken darf und wer nicht?

  2. #2
    QuotenFrau
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    728

    Standard

    Zitat Zitat von RobDust Beitrag anzeigen
    Problem ist, die User melden sich an dem Rechner nicht mit ihrem Benutzernamen an, sondern mit einem Usernamen der auf dem Rechner ist. wie soll ich nun unterscheiden wer drucken darf und wer nicht?
    wie kann man das verstehen?
    gibt der User seine Login Daten weiter, oder ist der Rechner
    so zu sagen als allgemein Rechner vorgesehen (Internet u.ä.)?
    schon mal an den Einsatz von Smartcards, Token-Sticks u.ä. gedacht?

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo!
    Also normalerweise sitzt jeder vor seinem eigen Terminal (Terminalserver, da ist in den Sicherheitseinstellungen eingetragen wer drucken darf und wer nicht darf!) Das geht auch ganz normal. Die User melden sich mit ihren Namen und Password an und anhand dessen (wie bei nem Ordnerzugriff im Netzwerk) wird das entschieden.

    An dem Rechner an dem das nicht klappt (ein allgemeiner Rechner genau)
    gibt es nur einen Bentzernamen! und mit einem password, das ist bekannt und jeder der grad dran muss. (bestimmte Sachen ausführen die am Terminal nicht gehen / CAD Photoshop etc. ) Den Benutzernamen kann ich da auch nicht ändern und auch keine Hinzufügen (quasi jeder nutzer seinen account).

    so eine idee? Hoffe die beschriebung ist ein bisl präziser.

  4. #4
    QuotenFrau
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    728

    Standard

    ich geh mal recherchieren und melde mich dann wieder...
    ich suche nach so etwas in der Art, wie ausführen als....
    schön wäre ein pop up fenster zum eintragen von
    nutzernamen und passwort

    per Skript? (skripting is nich meins *buäh* müsste jemand anders behilflich sein)
    Terminalserver 2000 oder 2003?
    Druckserver ja oder nein?
    ist er parallel als Spooler eingerichtet oder als Netzwerdrucker?
    Geändert von purple_rose (26.06.2008 um 11:09 Uhr)

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    10

    Standard

    "ich suche nach so etwas in der Art, wie ausführen als....
    schön wäre ein pop up fenster zum eintragen von
    nutzernamen und passwort"

    das wär geil! habe auch schon bisl gesucht, nix gefunden! daher frage ich hier!


    ...An dem Rechner an dem das nicht klappt (ein allgemeiner Rechner genau)...
    NEIN DAS IST EIN XP RECHNER!!!!! Daher auch die Probleme!!!

    .. an dem Terminals und Term server läufts ja... das ist hier aber nicht das Problem!!!
    geht ja nur um den XP Rechner an den alle dran dürfen... und es nur eine Useranmeldung gibt.

    Der Drucker ist als Netzwerkdrucker eingerichtet...

  6. #6
    QuotenFrau
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    728

    Standard

    Netzwerkdrucker = Drucker mit eigener Netzwerkkarte = eigene IP!
    kein Printserver am Parallelport/USB-Port

    da fällt mir nur so etwas wie
    ein "enterprise druckertreiber" ein
    (könnte allerdings zusätzliche Kosten verursachen).
    der hersteller müsste für solch einen fall,
    ein netzwerkdruckertool zur verfügung stellen, dass direkt auf die
    schnittstelle zugreift um, via nutzerautentifizierung (passwort) die druckberechtigung steuert.
    notfalls den hersteller anschreiben...

    maybe nennt sich so etwas auch Druckerpriorität oder Que>queue
    (Warteschlange)

    ansonsten würde ich nen neuen Drucker
    >Abteilungsdrucker
    empfehlen
    der bringt sowas wie Berechtigungen schon mit
    könnte dann so aussehen
    druckauftrag starten ja
    drucken am drucken erst nach eingabe einer pin
    (Vorteil u.a. : brisante/geheime Dokumente kann niemand anderes einsehen)


    Variante 1 und 2 kostet allerdings.....
    Variante 1 von usefulsoft
    Variante 2 von SoftwareShelf
    Variante 3 kostenlos vom Druckerhersteller oder
    Variante 4 suchen in Suchmaschine unter "restrict printing on a network"
    Geändert von purple_rose (26.06.2008 um 14:10 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •