Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Partitionsgröße verändern

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    175

    Standard Partitionsgröße verändern

    Hallo,

    welche Software verwendet ihr, um Partitionsgrößen am Server nachträglich zu verändern?
    In der Datenträgerverwaltung des Servers ist das ja leider nicht möglich, ohne vorher alle Daten auf den Datenträgern zu löschen und auch Partitionssoftware wie beispielsweise PQ-Magic verweigert auf Serversystemen seinen Dienst.

    Danke und Gruß

    rooky
    Wer etwas zu sagen haben möchte, muss erst lange Zeit gut zuhören.

  2. #2
    Administrator Avatar von joneum
    Registriert seit
    18.06.2003
    Ort
    Essen
    Beiträge
    4,152

    Standard

    Also die größe noch nachträglich bei einem Server zu verändern blicke ich eher skeptisch gegenüber.
    Da würde ich lieber eine datensicherung machen oder eine spiegelung, und dann formatieren und die größe ändern.
    Bitte beachten, das hier Braindumps unerwünscht sieht. Sie dazu auch hier!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    263

    Blinzeln Anbieter

    Es gibt zu dem Bereich Produkte von

    1.) - PowerQuest auf http://www.edv-buchversand.de/powerquest/ Produkt: VolumeManager 2.0 ca. 750,-Euro

    2.) - Paragon auf http://www.partitionsmanager.de/n_pm_cc.htm
    Produkt: PartionsMagic (welche Version nur die Server unterstütz ist für mich nicht eindeutig! wahrscheinlich auch ca. 499,- Euro

    3.) - Acronis auf http://www.acronis.de (DemoVersion) ca. 499,- Euro

    PowerQuest ist das leistungsfähiges aber ..... teuer.

    Frodo

    P.S.:
    ....Partitionssoftware wie beispielsweise PQ-Magic verweigert...
    wird wahrscheinlicher eher die TechnikerVersion seinen

    P.S.S: Vorher Datensicherung ist klar. 8)
    Der Zweifel ist kein angenehmer Zustand, aber Gewissheit ist lächerlich.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    175

    Standard

    @Jochen
    Der Hintergrund zu deiner Aussage würde mich interessieren. Mir ist es schon oft passiert, dass ich zu Firmen komme und die Partitionen dort einfach sehr unglücklich angelegt wurden und daher in ihrer Größe geändert werden müssen. Hattest du damit schlechte Erfahrungen gemacht?

    @Frodo

    Danke!
    Das mit der Datensicherung bei Partitionsänderungen auf einem Server ist mir bewußt - wobei meine Betriebshaftpflicht...
    Ich verfahre immer so, dass es prinzipiell meine erste Tätigkeit ist, alle Daten zu sichern, bevor ich überhaupt irgendetwas am System verändere - zumindest dann, wenn der Server noch halbwegs funktioniert und eine Datensicherung überhaupt noch möglich ist.

    Gruß

    rooky
    Wer etwas zu sagen haben möchte, muss erst lange Zeit gut zuhören.

  5. #5
    Quoten-Depp Avatar von BeoWulf
    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    2,805

    Standard

    mhm müsste aber trotzdem gehn, jedenfalls ab w2k server (obs bei der advanced ist ...) jedenfalls mein ich das über die computerverwaltung die datenträgerverwaltung zugänglich sein müsste (bei xp prof ist es dort zu finden) und über die sollte man eigendlich nach ner defragmentierung fast gefahrlos zugreifen können und partiotionen verstellen können, ansonsten kenn ich nur partition magic (sollte schon die neueste sein) mit denen man partitionen ändern kann ohne angst zu haben müssen das daten verloren gehen.
    Wer Rechtschreibfehler findet, der kann se gerne behalten. Ja ich kenn Groß- und Kleinschreibung,so gehts aber einfach schneller :P

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    263

    Standard Erfahrungen mit Partionierungen

    Hey rooky,

    ja ich habe damals unter Windows NT 4.0 öfters schlechte Erfahrungen gemacht. Die Systeme waren allerdings auch in einem allgemein schlechten Zustand. Aber ich denke, das ist bei deinen Kunden unter Umständen auch nicht anders.


    Unter 2000 kann ich dazu noch nicht viel sagen, weil ich aus den Fehlern gelernt habe. Meine Chef dem Schrei nach Hilfe (ich brauche Festplattenspeicher) ausgespochen freigibig nachgekommen ist und wird. Da brauche ich nur auf die Größe der Systempartionen aufpassen.

    Zu BeoWulf
    Mit Defragmentierung habe ich letzte Woche meinen SQL - Server abgeschossen. War überhaupt nicht witzig. Hat mich 3 Std. - und viel wichtiger: die Firma 3 mal x Std. - Arbeitszeit gekostet.

    Ich überlege zur Zeit Strategie wie ich sowas verhindern kann.
    .... das führt jezt aber zu weit .... aber...aber.. da kommt mir eine Idee... ich könnte ja so eine Serverkonfiguration mit all ihren Problemen und "strategischen Konzepten" mal ins Forum stellen.

    Titel: Optimierung von Serversystemen ???

    Frodo
    Der Zweifel ist kein angenehmer Zustand, aber Gewissheit ist lächerlich.

  7. #7
    Administrator Avatar von joneum
    Registriert seit
    18.06.2003
    Ort
    Essen
    Beiträge
    4,152

    Standard

    Frodo, warum nicht, wäre duch mal was intressantes.

    Also bei Partitionen verschieben bin ich immer sehr skeptisch. Eigentlich sollte eine Planung schon so weitsichtig sein, das man später nicht wieder Partitionen verschieben muss. Was nun nicht heisen soll, das es trotzdem mal passieren kann.

    Aber auch ich hatte da schon schlechte erfahrungen gemacht. Partition verschoben, restart, und nichts ging mehr
    Sowas ist dann doch ärgerlich.
    Bitte beachten, das hier Braindumps unerwünscht sieht. Sie dazu auch hier!

  8. #8
    Quoten-Depp Avatar von BeoWulf
    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    2,805

    Standard

    @ frodo, was soll den alles gesichert werden. daten/dateien/autträge ...

    nen ehemaliger klassenkamerad hatte mir mal ne backupsoftware geliehen (kam leider net dazu sie mir anzusehn) die mit hilfe des sqlserver alles mögliche sichern konnte.
    als sag mal was genau du dir vorstellst ... dann schreib ich nochma meine klassenkamerdaen an ob er mir nochma nen bisserl dazu sagen kann was es konnte usw. .
    Wer Rechtschreibfehler findet, der kann se gerne behalten. Ja ich kenn Groß- und Kleinschreibung,so gehts aber einfach schneller :P

Ähnliche Themen

  1. Kann Registry-Eintrag nicht verändern
    Von karo42 im Forum Windows 95 - XP | sonstige
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 10:22
  2. HKEY_CURRENT_USER über Gruppenrichtlinien verändern?
    Von Christian81 im Forum Windows 95 - XP | sonstige
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.10.2004, 07:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •