Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Raid Treiber(fremd) in WinXP SP2 integrieren

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    1

    Standard Raid Treiber(fremd) in WinXP SP2 integrieren

    Hallo zusammen!
    Ich habe folgende Situation:
    Mein BS (XP) ist in einem nforce4 RAID0 Verbund installiert. Jetzt möchte ich das MoBo wechseln. Auf dem neuen board ist ein Jmb363-Raid-Chip drauf.
    Ich würde gerne vor dem MoBo wechsel die neuen RAID-Treiber in WinXP einbinden damit der Rechner beim hochfahren am neuen RAID-Controller die BS-Platten mit XP findet und durchstartet.

    Frage also: Wie binde ich RAID-Treiber in ein installiertes XP ein, wenn der RAID-Controller noch nicht installiert ist?

    Ist wohl nen bischen tricky. Aber bitte keine Post "besser neuinstallieren" oder "nlite CD brennen", usw. dass kann ich nämlich schon selbst! ;-))

  2. #2
    QuotenFrau
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    728

    Standard

    also, so auf die schnelle fällt mir da nur Datenrettungssoftware mit RAID-Unterstützung ein.
    Hatte dieses Problem noch nicht, kann da in sofern nicht wirklich helfen.

    Zu der Frage:
    ...den raid treiber als hardware hinzufügen, dann wird das Gerät als fehlend deklariert, bei einem Neustart, würden dann der alte wie auch neue Controller geladen. *Alles ohne Gewähr*

    ansonsten wäre noch sysrep zu empfehlen

  3. #3
    Quoten-Depp Avatar von BeoWulf
    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    2,805

    Standard

    normalerweise endet beim wechsel des mainboards (u.a. wenn andere chipsätze verbaut sind / nicht nur die raid) mit einem wunderschönen blauen bildschirm.
    wenn du nicht komplett neu insten willst würde ich dir wie purple ne sysrep empfehlen bei der du vorher schon die treiber für den neuen raid-controller lädst.

    weil es aber ne "unsaubere" lösung ist solltest du dir fürs nächste mal mit nlite oder dem winfuture iso-builder ne cd mit sp2 und dem raid treiber erstellen.
    Wer Rechtschreibfehler findet, der kann se gerne behalten. Ja ich kenn Groß- und Kleinschreibung,so gehts aber einfach schneller :P

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.06.2007
    Beiträge
    20

    Standard

    Wenn es "nur" um die Installationdes Treibers geht:

    evtl. die inf-Files über rechte Maustaste -> Installieren einspielen. Aber ob das wirklich klappt weiss ich nicht. Ich nehme eher an nicht :arsch:
    *kritzelkritzel*

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    126

    Standard

    also ich hätte da ne idee,die ob die nun auch bei Raid funktioniert kann ich nicht sagen,da ich es bis jetzt nur bei IDE betrieben hab.

    Einfach in dem Gerätemanager die ganzen IDE Treiber in deinem falle die Raidtreiber löschen,vorher ein Backup machen,falls meine Idee mist ist und dann Mobo ersetzen.

    Beim nächsten hochfahren installiert er die fehlenden Geräte und gut ist.Ansonsten schliess ich mich den anderen anderen an,weil mit Acronis True Image kann man die auch neu einbinden aus der Sicherung heraus.

    /edit: mir fiel grad auf,das man auch ein neues Hardwareprofil bei dem nächsten neustart festlegen kann,wo man sich dann ähnlich wie bei verschiedenen Betriebssystemen ein Profil aussuchen muss,im Anschluss daran das neue Profil fest zuweisen einfach das alte profil löschen.

Ähnliche Themen

  1. raid problem maxdata
    Von marcel-stein im Forum Windows Server
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 17:57
  2. Raid 0, kann man es noch retten??
    Von j-losi im Forum Hardware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 16:08
  3. Image von RAID auf Single zurückspielen
    Von MarioB im Forum Windows Server
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 00:36
  4. sata/raid problem!!
    Von BamBam im Forum Hardware
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 11:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •