Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Schleifen in der SQL-Datensicherung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    263

    Ausrufezeichen Schleifen in der SQL-Datensicherung

    Hallo,

    Meine derzeitiges Problem: (SQL2000/Windows2000)

    Meine terminierten Datensicherungsaufträge (Verwaltung/Aufträge) laufen hin und wieder in eine Schleife und blockieren damit nachfolgende Sicherungsaufträge. Fazit: Bis man das bemerkt, habt man eigentliche keine funktionieren Datensicherung mehr. X(

    Leider sind auf/unter dem Register "Benachrichtigungen" nur Einstellungen bei "Auftragsabschluss" möglich. Z.B.: Erfolgreich, Auftragsbeendigung oder Auftragsfehler.

    Eine Möglichkeit liegt vielleicht im Vorschalten eines T-SQL Scripts unter
    auf/unter dem Register "Schritte".

    Falls jemand Erfahrungen und Ideen hat, wäre ich für jede Info dankbar.
    Vielleicht gibt es ja auch ganz andere ) Ansätze?

    Frodo
    Der Zweifel ist kein angenehmer Zustand, aber Gewissheit ist lächerlich.

  2. #2
    Quoten-Depp Avatar von BeoWulf
    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    2,805

    Standard

    weia is schon ne ecke herr das ich mit sql bzw db sprache nen bisserl zu tun hatte,aber ich versuch mal ansätze zu liefern, vorrausgesetzt ich versteh das prob richtig.

    der fehler:beim sichern der daten entsteht ein stau / eine schleife.

    mögliche ansätze:
    -dumm aber evtl. später nötig, schau dir mal alle befehlssequenzen an,sprich was wo hingeleitet wird, evtl start und ziel notieren.
    -wenn der fehler so nicht auffindbar oder lokalisierbar is, ein eigenes script schreiben was überwacht ob auch weiterhin daten gesichert werden und bei fehlern ""alarm"" auslösen.

    öhm ich glaub es wäre besser wenn du noch weiter anhaltspunkte geben würdest, so weiss ich nicht wirklich wo ich ansetzten soll.auch wenns net wirklich meine domäne is, vielleicht fällt uns ja was gemeinsam ein.
    Wer Rechtschreibfehler findet, der kann se gerne behalten. Ja ich kenn Groß- und Kleinschreibung,so gehts aber einfach schneller :P

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    263

    Standard RE: Schleifen in der SQL-Datensicherung

    Hey mcse-forum,

    1.) Als erstes habe ich alle möglichen Fehlerquellen untersucht
    [list=a][*] Sind die Speichermedien in "Ordnung" (Bänder defekt? oder NetzfreigabenKapazität erschöpft etc.)[*] Netzbelastung insgesamt[*] Systembelastung - stehen ausreichende Reserven zur Verfügung? [/list=a]
    2.) Umstellung der Datensicherung auf
    [list=a] [*] Gesamt um 04:00 Uhr und in der Mittagspause um 12:00 Uhr[*] Alle 30 Minuten Differentielle Sicherung[*] Alle 5 Minuten Sicherung TP[/list=a]
    3.) Überlegungen zu einem T - SQL Script, welches die Sicherung bei "Schleifen" abbricht.

    In der SQL - NG von Microsoft bekam ich folgende Antwort

    So was gibts direkt nicht, da innerhalb eines
    Batches davon ausgegangen wird, dass man auch
    das beenden möchte was man angefangen hat.
    Eine Möglichkeit: Definiere dir zu Beginn eine
    DATETIME Variable und prüfe sie zwischenzeitlich
    gegen DATETIME ab. Damit kann man allerdings keine
    lang laufende einzelne Abfrage (Anweisung) abbrechen.

    Gruss
    Elmar
    4.) Ich bin jetzt dabei einen Standby - Server aufzusetzen, der die Daten der letzten Stunde vorhalten soll also "stündlich hinterherhingt".
    [list=a]
    Für Backup [auf dem zusicherenden Server]
    use GenesisWorldDB
    BACKUP DATABASE GenesisWorldDB
    TO DISK = 'M:\1_Voll_04.00und12.00_GenesisWorld_[Recovery]'

    M:\ ist eine NetzwerkFreigabe auf dem StandbyServer Recovery [/list=a]

    [list=a]
    Für Restore: [Auftrag auf Recovery mit Zeitplan]
    RESTORE FILELISTONLY
    FROM DISK = '1_Voll_04.00und12.00_GenesisWorld_[Recovery]'
    RESTORE DATABASE GenesisWorldDB_vor_2Std
    FROM DISK = 'M:\1_Voll_04.00und12.00_GenesisWorld_[Recovery]'
    WITH MOVE 'GenesisWorldDB' TO 'G:\GenesisWorldDB_vor_2Std.mdf',
    MOVE 'GenesisWorldDB_log' TO 'G:\GenesisWorldDB_vor_2Std.ldf'
    GO[/list=a]

    Frodo
    P.S.: Kann ich unter W2k so wie früher unter NT 4.0 eine Benachrichtigung veranlassen, wenn die Speicherkapazität einer Partition einen bestimmten Wert unterschreitet?
    Der Zweifel ist kein angenehmer Zustand, aber Gewissheit ist lächerlich.

Ähnliche Themen

  1. Datensicherung Windoes Server 2003
    Von Ghostbear im Forum Windows Server
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.04.2007, 14:51
  2. Online-Datensicherung ohne Probleme
    Von swish21m im Forum Software
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 12:05
  3. Outlook Datensicherung
    Von joneum im Forum MS Office
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.12.2004, 10:27
  4. Datensicherung unter SQL
    Von Frodo im Forum Windows Server
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2003, 09:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •