Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Kennt jemand Braindumps für die aktuellen Prüfungen?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.06.2004
    Beiträge
    117

    Standard

    Was ist eine FiSi-Ausbildung???

    FiskusSicherung = Finanzbeamter ??
    .just living

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Beiträge
    1

    Standard Prüfungfragen

    Im Handbuch ist doch eine CD mit einem Tuturial mit dem man für die Prüfung üben kann.
    Ich werde es machen um Textsicher zu werden. Ein paar Vokabeln muss ich nachlesen.

  3. #13
    Unglaublich wichtig!
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1,446

    Standard

    Hi Jhon un,

    das sind ja keine Braindumps. Da ssind ja offiziell von MS herausgegebene Fragen. Braindumps sind mehr oder weniger (meist eher weniger) "echte" Prüfungsfragen.
    Warum kam es zu dem Problem?
    Welche Programme sind an dem Geschehen beteiligt?
    Was ist der Wortlaut der Fehlermeldungen?
    Wie heisst Deine Distribution?
    Warten Sie auf Rückfragen der Rettungsleitstelle.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.06.2007
    Beiträge
    20

    Standard

    Original von Nathan W.
    Was ist eine FiSi-Ausbildung???

    FiskusSicherung = Finanzbeamter ??
    Fachinformatiker, Fachrichtung Systemintegration
    Es gibt noch den Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung.
    *kritzelkritzel*

  5. #15
    QuotenFrau
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    728

    Lächeln Subnetting

    Hallo zusammen,

    hier eine nette Präsentation mit allem was das TCP/IP Herz begehrt

    http://www.tcp-ip-info.de/tcp-ip-schulung/TCP_IP.pdf
    mit freundlicher Gehnemigung des Urhebers und

    Grüßen von purple_rose

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    7

    Standard wirf mal das wort braindump in eine suchmaschine ...

    erfahrungsgemäß sind die meisten braindumps recht nahe an den originalfragen - wären ja sonst wertlos. persönlich finde ich die test-software ganz gut, um die etwas nerven zu beruhigen und so sicherheit zu geben. hat man gut gelernt und kann praktisch mit den systemen umgehen, besteht man die prüfungen im allgemeinen auch. einige prüfungen gelten jedoch auch als ziemlicher murks. wichtig ist das hintergrundwissen. einige fragen die einfach erscheinen, offerieren komplett andere lösungen, wenn man sich wirklich auskennt.

    mckittrick

  7. #17
    Unglaublich wichtig!
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1,446

    Standard

    Die Interpretation von "recht nahe an den Originalfragen" ist sehr weit gestreut. Natürlich kann man auch Originalfragen bekommen. Die werden blos immer seltener, bzw. wechseln die Quellen ständig, da die Prüfungscenter, die sie herausgeben gefunden und geschlossen werden.

    Das meiste was man bekommt ist vollkommener Schrott! Selbst der Bereich, für den man zahlen muss. Es gibt einem wenn überhaupt eine trügerische Sicherheit. Es verleitet einen vor allem dazu schlampig zu lernen und somit nicht nachhaltig sein Wissen bzw. praktisches KnowHow zu erweitern.

    Wenn man sich mit er zugegebenermaßen komischen Fragetechnik von MS einmal abgefunden hat, braucht man keine Braindumps. Braindumps sind so ungenau, dass sie dabei aber auch nciht helfen.

    Wer nu auf das schnelle Zert aus istmag damit einen gewissen Erfolg haben, aber in der praxis trennt sich dann die spreu vom Weizen.

    Es gibt andere Möglichkeiten sein Wissen zu testen.
    Warum kam es zu dem Problem?
    Welche Programme sind an dem Geschehen beteiligt?
    Was ist der Wortlaut der Fehlermeldungen?
    Wie heisst Deine Distribution?
    Warten Sie auf Rückfragen der Rettungsleitstelle.

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    7

    Standard braindumps hin oder her

    ein schnelles zertifikat ist so gut wie ein langsames.

    sieht nett aus - ist schön bunt - bill unterschreibt es - wenn auch nur als druck.

    zertifikate bedeuten im grunde doch nur, jemand war oder ist in der lage sich ein gewisses wissen anzueignen und an einem tag zu einem gewissen zeitpunkt mit mehr oder weniger glück abzuspulen. in den meisten fällen hat das wenig mit der praxis zu tun. selbst wenn ich eventuell auch über ein paar zertifikate verfüge ;-) hänge ich das ganze nicht zu hoch.

    soll mogeln, wer mogeln will. soll zertifikate schlecht machen wer will.
    ich weiss was ich kann und auch wo meine grenzen sind.
    wer lästert nicht gerne über diplom- und doktorarbeiten die von anderen geschrieben werden? warum soll es also bei microsoft, cisco, novell, comptia, lpi und wie sie alle heißen anders sein ;-)

    einige prüfungen und examen haben mir sogar spass gemacht. die meisten fand ich eher lahm und stumpfsinnig. warum mache ich sie? sicher weil sie gefordert werden und weil es irgendwie auch lustig ist - sollte ich sagen wegen des geldes?

    niemals! jedenfalls nicht öffentlich ;-)

    nur alleine wegen des ruhmes, dem sie ihrem träger einbringen ;-)

    mckittrick

Ähnliche Themen

  1. MCSE mit 6 Prüfungen??
    Von andreaske im Forum Microsoft Zertifizierungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.07.2006, 19:21
  2. Merkwürdiger Fehler. Kennt den jemand?
    Von s.wiesenbacher im Forum Windows 95 - XP | sonstige
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 16:05
  3. Kennt sich jemand mit Token Ring aus?
    Von fesl im Forum Aufbau | Topologie | Protokolle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 17:07
  4. Wer kennt On Command CCM?
    Von Arma_Geddon im Forum Software
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 21:10
  5. Braindumps
    Von Lunatic2k im Forum Microsoft Zertifizierungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.05.2004, 14:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •