Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Netzwerkdrucker an LPT1

  1. #1
    Neuer Benutzer Avatar von cojahn
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    28

    Standard Netzwerkdrucker an LPT1

    Hi,
    ich denke den Thread gab es schonmal.
    Hab aber leider über die SuFu nichts gefunden.

    Folgendes Problem:
    Es gibt eine DOS Anwendung aus der ich Daten drucken möchte.
    Bis Win2000 ging das mit net use sehr gut.
    Seit XP allerdings ist das nicht mehr möglich, da eine Benutzer / Kennwort Abfrage folgt.
    Ich habe nun mehrere Ratschläge aus div. Foren versucht ( rundll32 , net use mit Benutzerübergabe in der Kommandozeile, Benutzer zum Hauptbenutzer gemacht, LPT1 lokal deaktiviert ect.. )
    alles leider ohne Erfolg.

    Es muss doch irgendwie möglich sein als normaler User einen Netzwerkdrucker lokal an LPT1 zu binden !?
    Ich hoffe wir können gemeinsam eine Lösung finden da es
    denke ich nicht nur mich interessiert !

    Bedanke mich im Vorraus für eure Bemühungen ;-)

    MFG
    cojahn

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.09.2004
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    492

    Standard

    Es geht nach wie vor mit net use.

    z.B. IF %CLIENTNAME%.==EM-KASSE-RE. net use LPT2: %LOGONSERVER%\P-EM-KARECH

    Wo hängt der Netzwerkdrucker? Bzw. auf welchem Rechner ist die Freigabe? Auf diesem Rechner muß der Username vorhandensein.

    Ansonsten kannst Du mit:

    IF %CLIENTNAME%.==EM-KASSE-RE. net use LPT2: %LOGONSERVER%\P-EM-KARECH Passwort /user:%LOGONSERVER%\Username

    Usernamen und Passwort mit übergeben.

  3. #3
    Neuer Benutzer Avatar von cojahn
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    28

    Standard

    Der Drucker steht in einem zentralen Raum und installiert ist er auf einem der Server.
    Active Directory Struktur !
    Also brauch ich den Benutzer wohl nicht angeben oder ?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.09.2004
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    492

    Standard

    Normal nicht, ausser:
    Was hast Du auf dem Drucker für Berechtigungen? Rechte Maustaste, Eigenschaften, Sicherheit? Darf der User auf diesem Gerät drucken?

  5. #5
    Neuer Benutzer Avatar von cojahn
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    28

    Standard


    Jeder - Drucken !
    Mit so Kleinigkeiten brauchen wir beide uns hier nicht aufhalten.
    Unter 2000 ging das ganze einwandfrei !
    Seit XP gibts Probleme.
    Wenn ich zB
    net use LPT1: \\Servername\Druckername
    ausführe muss ich das Administratorpasswort eingeben.
    Egal welche kennung ich eingebe, ob lokal Admin oder Domänen Admin, gibt es Systemfehler 5

    Ich probiere mal Deine Variante aus
    IF %CLIENTNAME%.==EM-KASSE-RE. net use LPT2: %LOGONSERVER%\P-EM-KARECH

    Aber ich befürchte das auch dort die Abfrage kommt.

    MfG

    PS.: Als lokaler Admin auf dem Rechner kann ich LPT1 ohne Probleme
    mappen, ich will aber nicht die Benutzer zu Admins machen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.09.2004
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    492

    Standard

    Ich habe es gerade nochmal bei mir probiert. Normaler User mit einem XP Rechner SP2 an der Domäne angemeldet.

    net use lpt1 \\irgendein2003server\druckerfreigabe
    oder auch
    net use lpt1 \\domän2003sbsserver\druckerfreigabe

    geht problemlos ohne PW oder Adminberechtigung.

  7. #7
    Neuer Benutzer Avatar von cojahn
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    28

    Standard

    Ich habe es auch grad nochmal ausprobiert... erfolglos !
    Allerdings sind die Server auf denen die Drucker installiert sind keine
    Memberserver sondern Domänencontroller.
    Die Standard Richtlinie verbietet doch normalen Usern sich am selbigen anzumelden... kann da der Haken sein ?

    So sieht das dann aus:
    net use lpt1 \\server\drucker
    Das Passwort für "server" ist falsch bitte geben sie das Passwort ein: *** (Domänen Admin)
    Bitte geben sie den Benutzernamen ein: *** (Domänen Admin)
    Das Passwort ist üngültig
    Systemfehler 5
    Zugriff verweigert

    MfG

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.09.2004
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    492

    Standard

    daran könnte es liegen, gib doch mal dem Drucker, die Berechtigung Domänen Benutzer ?

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    1

    Standard

    Ich hatte das gleiche Problem, heute hab ich die Lösung gefunden. Wenn man einfach anstelle der LPT1 die LPT2 oder LPT3 umleitet funktioniert es problemlos.

    Die software muß halt auf die Schnittstelle drucken können wenn sie auf eine Schnittstelle und nicht auf den installierten Drucker konfiguriert ist.

    Den installierten Drucker kann man problemlos auf eine andere Schnittstelle eirichten.

    Gruß Dietmar

  10. #10
    Neuer Benutzer Avatar von cojahn
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    28

    Standard

    Ich hab grad mal wieder aktuell einen Fall:

    Ich kann den Drucker jetzt zwar an LPT2 binden, aber das DOS Programm
    welches dann auf dem Drucker drucken soll hängt sich auf.
    Hab ich noch irgendwas vergessen ? Muss ich dem DOS Programm noch
    mitteilen das es auf LPT2 drucken soll ?

    Gruß
    Patrick

Ähnliche Themen

  1. Netzwerkdrucker Migration
    Von fesl im Forum Windows Server
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2008, 15:22
  2. Netzwerkdrucker verbinden in Terminalsession
    Von Montezuma im Forum Windows Server
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 16:15
  3. Netzwerkdrucker Popup
    Von cojahn im Forum Windows 95 - XP | sonstige
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 14:40
  4. Netzwerkdrucker
    Von Waldo im Forum Windows Server
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 18:07
  5. Netzwerkdrucker beim Anmeldeskript trennen
    Von s.wiesenbacher im Forum Windows Server
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 08:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •