Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: XP Installation ohne Aufsicht!?

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2003
    Beiträge
    11

    Standard

    OK, dann werde ich mal meine bescheidene Meinung kundtun:

    Diese CD ist für mich Schwachsinn. Für den professionellen Einsatz nicht zu gebrauchen. Circa 2 Stunden Inst-Zeit für eine Cooperate Edition .
    Dazu noch die tollen Tools. Naja...... Diesen ganzen Krempel könnte man zur Not sogar mit dem EZ-Boot-Builder machen.

    Dann müssen meine Praktis halt weiterhin von Hand installieren.

    Wie siehts denn mit der winnt.sif aus ? Wenn ich keinen Key eingebe, wird da bei der Install. nach gepromted ?

    So würde sie doch dann aussehen:

    [Data]
    AutoPartition=0
    MsDosInitiated="0"
    UnattendedInstall="Yes"

    [Unattended]
    UnattendMode=FullUnattended
    OemSkipEula=Yes
    OemPreinstall=No
    TargetPath=\winnt
    FileSystem = ConvertNTFS
    ExtendOEMPartition = 1,nowait
    NoWaitAfterTextMode = 0
    DriversSigningPolicy = Ignore

    [GuiUnattended]
    AdminPassword=
    AutoLogon=yes
    AutoLogonCount=1
    OemSkipWelcome = 1
    OEMSkipRegional=1
    TimeZone=110
    [UserData]
    ProductID=
    FullName=User
    OrgName=
    ComputerName=PC_01

    [Identification]
    Joinworkgroup=
    DomainAdmin=
    DomainAdminPassword=

    [Networking]
    InstallDefaultComponents=Yes

    [Display]
    BitsPerPel=4
    Xresolution=640
    YResolution=480
    Vrefresh=60

    MfG
    caschy

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    15.07.2003
    Beiträge
    71

    Standard

    Das Ei des Kolumbus?

    Amerika hätten auch viele entdecken können - aber ER hat es vollbracht und nicht viele. Für den Interessierten soll diese CD demnach auch nur einen Ansatz liefern, wie das Zusammenspiel verschiedenster Tools automatisiert werden kann und die installierten Systeme auch gleich auf dem aktuellsten Stand sind.

    Ich habe selbst ein BootImage im Laufe der Zeit zusammen gestellt, welches innerhalb von rund 40 Minuten ein komplettes und auf den User abgestimmtes System (2GHz mit 512MB) auf die Platte nagelt - einschliesslich Einbindung der SysUpdates und HotFixes, den üblichen Office-Kram und die grundsätzlichen Standards wie Packer und PDF-Reader, Integration in das Mailsystem und Übermittlung sämtlicher Maschinen- und Systemdaten in eine zentrale Datenbank. Da steckt allerdings auch jahrelange Optimierung drin, die Server sollten dann im selben Segment zu finden sein (falls Mehrfachinstallationen erfolgen im laufenden Geschäftsbetrieb) und darüberhinaus die ebenfalls optimierten MSI-Pakete liefern können. Hinsichtlich der Sicherheit werden zwei unterschiedliche Verschlüsselungstechniken eingesetzt, die Installationspakete sind zur Übertragung zusätzlich komprimiert.

    Fazit: Die winnt.sif bzw. jedes andere Basiskonfigurationsfile ist nur ein allererster Schritt, die Updates müssen entsprechend vorbereitet und eingebunden werden, überflüssige Einträge sollten nicht nachträglich entfernt werden müssen, sondern bereits im Vorfeld getilgt sein - und die Patches müssen ebenso bereitstehen innerhalb des Basisimages.

    Wer halt im Grundsatz nicht so recht weiss, wie er den ganzen Aufwand optimieren kann, hat auf diese Weise eine erstmal nicht praktisch einsetzbare CD, kann jedoch aus den Konfigurationsfiles einiges lernen und selbst inividuell anpassen... Hinsichtlich der Keyeingabe macht die Angabe durchaus Sinn, zumal in Unternehmen sowieso meist MOLPs zum Einsatz kommen. Etwas kniffelig ist die Übergabe der Parameter in eine dynamisch generierte winnt.sif (z. B. User, Location, restricted Permission, Domain, Hardware), aber wenn das Ding einmal läuft, kann ich mal 90 Minuten abrechnen und habe jedesmal eine Zeitreserve von mindestens 40 Minuten (incl. Anmarsch bei Vorort-Installationen, Vor-Check, CD rein, Parameter-Übergabe, evtl. temporäre Sicherung, Schlussüberprüfung, CD raus und Unterzeichnung der Abnahme). Ich komm nicht zum Stress und kann mich entspannt durch den Tag hangeln, weil ich Wissen und Erfahrung produktiv einsetze - sowohl für mich wie für das Unternehmen!

    greetz,



    PoomA

    PS: bei XP muss ich selbst bei Key-Eingabe den Prompt explizit unterdrücken, bei mir habe ich es allerdings etwas anders gelöst (durch Abfrage der Datenbank und Übergabe des Schlüssels)
    Sapporteur aus Leidenschaft oder eben DAU - Die Andere Unterhaltung...

  3. #13
    Quoten-Depp Avatar von BeoWulf
    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    2,805

    Standard

    oha hab ich hier grundlegende diskusionen ausgelöst . war eigendlich nur wegen meiner faulheit
    und wie pooma schon sagte, viele wege führen nach rom ... entweder man bastelt an einer cd die hinterher sich kommplett selbst installiert oder man erstellt ein image zb mit partition image. einziger nachteil bei diesem ist wenn es sich nicht um baugleiche modelle handelt kommt man schon ins schleudern, wenn doch ist die lösung mit dem imgae eindeutig die bessere ansonsten würde ich mich dann für die xp eigeninstallation entscheiden.
    Wer Rechtschreibfehler findet, der kann se gerne behalten. Ja ich kenn Groß- und Kleinschreibung,so gehts aber einfach schneller :P

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von langschlaefer
    Registriert seit
    12.07.2003
    Beiträge
    316

    Standard

    Hi

    ich musste heute bei meinen Schwager auf dem Notebook XP installieren. Dachte ich mir erstellst schnell ne winnt.sif. Lief einwandfrei musste kein einziges Mal nachsehen oder etwas eingeben.

    Die Autom. Inst. läuft sogar besser wie bei W2K


    gruß
    Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben,sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen!

Ähnliche Themen

  1. Online-Datensicherung ohne Probleme
    Von swish21m im Forum Software
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 12:05
  2. Emails ohne Inhalt
    Von gary2801 im Forum Windows Server
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 19:55
  3. Faxen ohne Zusatzsoftware wie Fritz????
    Von s.wiesenbacher im Forum Windows Server
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 08:51
  4. Anmelden an MySQL ohne Passwort
    Von BeoWulf im Forum Coding
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2004, 10:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •