Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: XP Installation ohne Aufsicht!?

  1. #1
    Quoten-Depp Avatar von BeoWulf
    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    2,805

    Standard XP Installation ohne Aufsicht!?

    über diesen beitrag bin ich auf winfuture gestolpert, wenn der eine oder andere es mal ausprobieren will, ich weiss zwar nicht obs wirklich funktioniert aber man kanns ja mal testen.

    Quelle

    bzw hier die englische seite auf winhelpline.info soll auch eine deutsche anleitung vorhanden sein (habs noch nicht überprüft).
    Wer Rechtschreibfehler findet, der kann se gerne behalten. Ja ich kenn Groß- und Kleinschreibung,so gehts aber einfach schneller :P

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    15.07.2003
    Beiträge
    71

    Standard

    Beowulf,

    such' im Netz mal einfach nach Comfort XP-Suite 2002 - das ist die praktische Umsetzung dazu incl der Integration des SP1 sowie der gleichzeitigen Abschaltung der meist ungeliebten "E.T."-Funktionen...

    Ob's funktioniert? Ich bin hochzufrieden und selbst ein UpDate lässt sich problemlos bewerkstelligen.

    greetz,



    PoomA
    Sapporteur aus Leidenschaft oder eben DAU - Die Andere Unterhaltung...

  3. #3
    Quoten-Depp Avatar von BeoWulf
    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    2,805

    Standard

    thx for the info, ich werd mal danach schaun und evtl mir auch eine cd fetsich machen, dann kann ich mir bei der nächsten inst in ruhe kaffee und k8chen gönnen während der liebe gute alte compi alles von selbst macht
    Wer Rechtschreibfehler findet, der kann se gerne behalten. Ja ich kenn Groß- und Kleinschreibung,so gehts aber einfach schneller :P

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    175

    Standard

    Seit W2K installiere ich nur noch über winnt.sif.
    Bei W2k war es noch nötig die nervige ID von Hand in die unattend.txt einzugeben. Bei XP wurde der setupmgr etwas überarbeitet, weshalb von den Grundeinstellungen nichts mehr per Hand nachgetragen werden muss.

    Ich liebe dieses Feature!!

    rooky
    Wer etwas zu sagen haben möchte, muss erst lange Zeit gut zuhören.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2003
    Beiträge
    11

    Standard

    Original von PoomA
    Beowulf,

    such' im Netz mal einfach nach Comfort XP-Suite 2002 - das ist die praktische Umsetzung dazu incl der Integration des SP1 sowie der gleichzeitigen Abschaltung der meist ungeliebten "E.T."-Funktionen...
    Vielleicht magst du mir auf die Sprünge helfen. Langes Suchen mithilfe diverser Suchmaschinen brachten keinerlei Treffer.


    MfG
    caschy

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    15.07.2003
    Beiträge
    71

    Frage

    cashy,

    erstmal ein herzliches Willkommen on Board! Bezüglich Deiner Nachfrage: such mal im Esel nach "ComfortXPSP1multiboot" und Du solltest rund 60 Treffer landen...

    greetz,



    PoomA

    PS: den exakten Link lasse ich mal aus urheberrechtlichen Gründen draussen...
    Sapporteur aus Leidenschaft oder eben DAU - Die Andere Unterhaltung...

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2003
    Beiträge
    11

    Standard

    Mhhhh....... vielleicht erklärst du mal genau, was das von dir angepriesene Produkt beinhaltet. Nicht das wir am Thema vorbei reden. Ich suche keine XP-Version, bei der ich keine SN einsetzen muss oder so.


    Also, was ist die Comfort Suite genau? )

    MfG
    caschy

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von langschlaefer
    Registriert seit
    12.07.2003
    Beiträge
    316

    Standard

    was es genau ist weiss ich auch nicht, aber es geht um die unbeaufsichtigte Installation. Ich kann nur nicht nachvollziehen warum sich es alle so schwer machen.
    rooky hatte ja schon den einfachsten Weg meiner Meinung nach

    gruß
    Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben,sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen!

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2003
    Beiträge
    11

    Standard

    Original von langschlaefer
    was es genau ist weiss ich auch nicht, aber es geht um die unbeaufsichtigte Installation.
    Das ist mir schon klar, sonst hätte ich hier nicht geschrieben :P
    Es geht mir bei der ComfortSuite um Features,Gebrauch und vor allen dingen Legalität.


    MfG
    caschy

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    15.07.2003
    Beiträge
    71

    Standard

    Mal ein kurzer Abriss:

    Inhalt:

    - Einführung
    - Benutzer personalisieren
    - Antispy - Änderungen anpassen
    - Sonstige Variationen

    ================================================== ==========
    Einführung:


    Dieses Release entstand aus dem einfachen Bedürfnis heraus, eine angenehme, einfache Installation von WindowsXP mit möglichst wenigen Benutzereingriffen zu verwirklichen, sowie automatisiert gleich die post-SP1-hotfixes (bis einschließlich 10.02.2003) zu integrieren und einige nervende und die Intimsphäre des Benutzers betreffenden Eigenschaften von WinXP auszuräumen.
    Außerdem sollten Basistools zur Vorbereitung der Festplatte vorhanden sein und im beschränkten Umfang eine Wiederherstellung gecrashter Systeme möglich sein:

    - PowerQuest PartitionMagic 8.0, deutsch
    - PowerQuest DriveImage 6.0, deutsch
    - CIA-Commander 1.0, englisch, auch mit englischer Tastatur! [Attribute können leider mit dem Programm nicht geändert, aber Dateien auf Floppy kopiert werden: Eure Diskettenlaufwerk ist hier B:\!!! Dummerweise werden Benutzerdaten nur auf A:\ geschrieben: Geht also nicht. Dafür können gespeicherte Daten von B:\ gelesen werden.
    Wer dieses Feature unbedingt braucht, kann sich mit dem Image von CIA-Commander aus dem BSCRIPT-Folder auf der CD und z.B. WinImage leicht eine Diskette erstellen.
    Diese Version funktioniert auch mit XP (Danke an die Crew vom CCB!).]

    - Volcov Commander 4.05 mit NTFSdos Pro 4.03, englisch mit deutscher Hilfe und Tastatur

    sind vom Bootmenü erreichbar und werden als Floppy-Emulation direkt von CD gestartet.
    Dabei wird der Laufwerkbuchstabe A:\ verwendet! Euer physikalisches Laufwerk könnt Ihr über B:\ ansprechen.
    Nachdem Ihr eines dieser Programme beendet, wird der Computer neu gestartet.
    Wenn Ihr diese CD nicht vorher entfernt, landet Ihr wieder im Bootmenü.

    Wird keine Option gewählt, startet nach einer Minute die erste Festplatte.

    Diese CD wurde für eine Neuinstallation gemacht: Ein Update vorhandener Installationen sollte zwar auch gehen, es wird aber keine Garantie für den Erfolg übernommen, wie überhaupt keine Garantien verteilt werden ;-).

    Um vom Bootmenü die Installation von Windows XP zu starten, bitte !!! 2x !!! Enter drücken (die Abfrage vom XP-eigenen Bootloader konnte ich leider nicht unterdrücken).
    Es geht nach dem ersten Mal Enter natürlich auch jede andere Taste... , aber da wir ja nun schon mal bei Enter sind...

    Die einzige Benutzerintervention wird gleich nach ca. einer Minute verlangt:
    Ich konnte mich nicht zu einer Autopartitionierung entschließen, da Anwender mit einem Multibootsystem sonst sicher alles daran gesetzt hätten, mich ausfindig zu machen :-)
    Also bitte einmal die Partition, auf die installiert werden soll, auswählen oder formatieren oder erstellen.
    Dies ist die einzige Eingabe, die Ihr machen müßt, es sei denn, Ihr braucht spezielle Treiber für SCSI- oder RAID-Systeme. Dann müßt Ihr die entsprechenden Treiber über F6 vorher manuell anmelden.

    === !!! Achtung !!! ======================================== !!!

    Da Windows im Laufe der Installation immer mal wieder Bootet, wird natürlich auch immer wieder das gomen-Bootmenü gestartet: Hier bitte KEINE Eingaben machen !!! Nach einer Minute läuft das Setup automatisch weiter. Überhaupt, nachdem Ihr die Zielpartition festgelegt habt bis zum Erscheinen der Box zur Benutzerdateneingabe (oder dem Bildschirmschoner) nichts mehr am Rechner machen: dafür ist dieses Release ja da: Die Zeit sinnvoller nutzen :-)

    Ihr könnt jederzeit, wenn das Bootmenü erscheint, die Hilfe aufrufen und den Vorgang beschleunigen, indem Ihr über Escape gleich wieder die 1. Festplatte startet: ansonsten bitte Finger weg!!!
    Ihr könnt natürlich auch abwarten, bis die notwendigen Dateien kopiert worden sind und vor dem Reboot die CD entfernen: Aber das ist ja alles nicht im Sinne des Erfinders:
    Es soll ja eine UNBEAUFSICHTIGTE Installation sein :-)

    === !!! Achtung !!! ======================================== !!!

    Um weitere Eingaben wärend der Installation zu vermeiden, ist ein Standardbenutzer angegeben, aber niemand möchte als "Gomen Nasai" auf SEINEM Rechner arbeiten: NACH der Installation erhaltet Ihr die Möglichkeit, Eure Wunschdaten einzutragen.
    Solltet Ihr, aus welchen Gründen auch immer, dies versäumt haben, gibt es weitere Möglichkeiten, die weiter unten beschrieben sind.
    Wer auch den Computernamen ändern möchte/muß, weiß auch, wie er das tut...

    Mein Dank geht an die Jungs von Winhelpline (http://www.winhelpline.info/) für den kummulativen Post-SP1-Patch (der übrigens ganz schön lange dauern kann, bis er durchgenudelt ist: also statt einem, lieber zwei Kaffee bei der Installation trinken oder gleich Einkaufen gehen, mit der Familie reden, spielen, lernen oder was auch immer und nach ca. 1.5 - 2h (oder wann auch immer...) an einen Rechner wiederkehren, der auf (fast) dem neuesten Stand von WinXP ist.
    [Ich bin mir übrigens sicher, daß Winhelpline überhaupt nicht begeistert ist, daß ich ihr Pack für dieses Release benutz habe: aber so ist das Leben halt :-)]

    Danken möchte ich auch Etri für sein geniales Tool "XP-Antispy" (http://www.xp-antispy.de/) [... auch er wohl nicht begeistert...]!

    Und natürlich Michael K Ter Louw für die Entwicklung des Boot Scriptors, ohne den diese CD nicht möglich gewesen wäre!!! http://tigger.uic.edu/~mterlo1/bscript/
    Sorry, daß ich erst jetzt schriftlich an Ihn denke!!! (... im Image fehlt dieser Passus leider: nochmal sorry!!!)

    ================================================== ==========
    Benutzer personalisieren:


    Am Ende der Installation könnt Ihr Euren Wunschbenutzernamen und -organisation eintragen.
    Solltet Ihr Euch vertippt haben oder sonst diese Angaben wieder ändern wollen, findet Ihr im Ordner =Extra das Tool ChgOwOrg.exe: einfach aufrufen und Tippen.

    Gerne kann man aber auch diese Angaben direkt in der Registry vornehmen:

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion]
    Interessant ist in erster Linie die Einbindung verschiedenster notwendiger administrativer Eingriffe bzw. deren Umsetzung. Basierend auf einer Corporate Version von XP sind die notwendigen Angaben auf ein Minimum reduziert. Der Autor dieser Zusammenstellung betont ausdrücklich, dass dies nicht dazu gedacht ist, alles und jedes illegalerweise zu automatisieren, sondern für den professionellen Einsatz als Muster für Erkenntisse, die dem Adminsitrator helfen sollen, ein adäquates Produkt für sein eigenes Umfeld gestalten zu können, das sämtlichen Richtlinien und Rechtsprechungen entspricht - also ganz fliegen einem die gebratenen Tauben dann doch noch nicht in den Mund *gg*.

    greetz,



    PoomA
    Sapporteur aus Leidenschaft oder eben DAU - Die Andere Unterhaltung...

Ähnliche Themen

  1. Online-Datensicherung ohne Probleme
    Von swish21m im Forum Software
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 12:05
  2. Emails ohne Inhalt
    Von gary2801 im Forum Windows Server
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 19:55
  3. Faxen ohne Zusatzsoftware wie Fritz????
    Von s.wiesenbacher im Forum Windows Server
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 08:51
  4. Anmelden an MySQL ohne Passwort
    Von BeoWulf im Forum Coding
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2004, 10:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •