Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe die Aufgabe eine Lizenz für einen Microsoft SQL Server in der Workgroup-Edition zu beschaffen. Dabei soll eine Prozessorlizenz angeschafft werden.
Auch nach mehrmaligem Studieren der Microsoft Angeben zu Lizenzierung und der Suche im Internet habe ich noch eine entscheidende Frage und hoffe, dass mir hier geholfen werden kann:
Es wird mehrmals die Unterscheidung von Prozessoren und Cores hervorgehoben und auf einem physischem Host muss nach meinem Verständnis der Angaben nur eine Prozessorlizenz pro physischem Prozessor gekauft werden. D.h. ein Server mit einem bestücktem Socket mit 4 Cores benötigt nur eine Prozessorlizenz.
Wie aber verhält sich dies bei virtualisierten Systemen?
Ich habe einen ESX Server mit zwei physischen Prozessoren mit je 4 Cores. Wenn ich nun EINE Prozessorlizenz kaufe, darf ich dann der VM, die den SQL-Server beinhaltet nur EINEN Core zuweisen, oder darf ich wie bei einer physischen Umgebung der VM 4 Cores zuweisen, was dann einem physischem Prozessor entsprechen würde?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Mit freundliche Grüßen,

PMP161316