Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: NLB Netzwerklaustenausgleich

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    23

    Pfeil NLB Netzwerklaustenausgleich

    Wir wollen NLB mit TerminalServer verwenden und versuchen uns gerade an unserem Testsystem. Haben aber Probleme mit der richtigen Verteilung der Usern.
    Produktiv soll es dann mit ca. 8 TS laufen.

    Aufbau Testsystem:
    Wir benutzen einen ESX Host der über eine MSA-SAS (intelligentes Plattenstorage) angebunden ist. Darauf haben wir ESX4 mit zwei Terminal Server und einen Manage Server installiert.

    Bestand:
    2x Win2k3 Server Enterprise R2 als Terminal Server
    IP. 192.168.0.11 & 12
    1x Win2k3 Server Enterprise R2 als NLB Manager
    IP 192.168.0.13

    Cluster IP soll dann 192.168.0.10 sein.

    Installation ablauf für NLB:
    -Wichtig ist bei der Installation alle Server mit Enterprise zu installieren.
    -Und der NLB Manager darf kein DC sein
    1. Man startet den Manager auf dem ManageServer mit "nlbmgr"
    2. Dort erstellt man ein neues Cluster wie folgt:
    Cluster Parameter:
    Cluster IP .192.168.0.10
    Subnet 255.255.255.0
    Vollständigen I-Name: test.test.local
    Clusterausführungsmodus: Multicast (wenn man für die Server nur einen Netzwerkkarte verwendet)
    Remote deaktiviert
    Anschließend auf weiter bis Verbindung zu Host kommt
    dort den ersten TS11 eingeben und Lan-Verbindung auswählen. Weiter!

    Anschließend stellt er die Einstellungen für NLB Protokoll in der Netzwerkkarte im TS11 ein.

    3. Nun habt ihr ein Cluster erstellt mit einem Host. Anschließen könnt ihr mit "Host hinzufügen" einen weiteren Host eintragen. Dabei hatte ich das Problem das er den TS12 nicht hinzufügen wollte wegen "keine weitere Schnittstelle frei oder" das liegt daran das ich TS11 und TS12 geklont habe und die GUI der Netzwerkkarte gleich war (Abhilfe war auf TS12 einfach die Netzwerkarte kurz deinstallieren und neu erkennen zu lassen). Tara nun kann der Host eingetragen werden.

    4. Mein Cluster steht nun mit 2 Host und Cluster IP 192.168.0.10

    Jetzt eigentlich zu meinem Problem:
    wenn ich nun mich auf meiner Cluster IP Adresse Remote anmelden möchte benutzt er meine 10 Test User nur auf dem TS11. Und keinen auf TS12 angemeldet :-(

    So was ich der ganzen Doku aus TEchnet und Foren recherchiert habe ist mir nicht klar nach welchen Kriterien der Ausgleich geschieht. Könnt ihr mir diese erläutern.

    1.Erste Frage kann ich die Kriterien anpassen?
    2.Wir macht ihr so ein Failover bzw. Cluster System mit Terminal Servern?

  2. #2
    QuotenFrau
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    728

    Standard

    Hallo klaus.hagen,

    kannst du mal im event viewer nachschauen, ob es z.b. fehlermeldungen gibt...
    damit du weiter kommst...bin im moment beschäftigt...
    hier ne nette seite
    www.eventid.net

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    23

    Standard

    Ich glaube nicht das du mich verstanden hast!?!

    Ich habe keine Fehler, ich möchte Wissen wie die Kriterien sind nach dem der Lastenausgleich funktioniert.

    Oder ich möchte Wissen wie eure TS Farm bzgl. Ausfall Sicherheit und Management aussieht.

    Danke trotzdem für die schnelle Reaktion.

    Gruß

  4. #4
    QuotenFrau
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    728

    Standard

    *gg* so was kann passieren
    Round Robin
    http://de.wikipedia.org/wiki/Round_Robin_(Informatik)
    Kriterien
    Scheduling ? Wikipedia

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    23

    Standard

    Alles keine vernüftigen Antworten auf meine Fragen!!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •